skip to content

Schon Mitglied?

Es gibt viele Gründe Mitglied im Deutschen Alpenverein zu werden.

Weitere Informationen...

 

Nichts mehr verpassen mit dem Newsletter und dem  RSS Feed der DAV Sektion Hof

...hier anmelden

 

 

 
 

Informationen zur Schließung der DAV Kletterwand im Sportpark Untreusee

alle aktuellen Informationen findet ihr auf der Seite unserer Kletterwand.


 

Aktuelles aus der Sektion:

Namaste auf Hofs höchstem Haus!

veröffentlicht von: Admin DAV - Hof am 09.07.2013
Startseite >>

Wer in der seit Mitte Juni laufenden Sommersaison 2013 der Winnebachseehütte einen Besuch abstattet, hat gute Chancen mit einem freundlichen Namaste begrüßt zu werden.

 

 

Das Team rund um Hüttenwirt Michael Riml wird - auf dem mit 2.363 Meter wohl höchstgelegenem Hofer Haus - in diesem Sommer durch den Nepalesen Nima Sherpa unterstützt. Der 31 jährige Koch aus dem Solukhumbu ist im Rahmen der Nepalhilfe Tirol nach Europa gekommen.

 

Nima arbeitet im Everestgebiet in einer Lodge, welche hauptsächlich europäische Gäste bewirtet. Nun möchte er während seines Aufenthaltes noch mehr über die Abläufe rund um eine Alpenvereinshütte lernen, um diese Erfahrungen später auch in Nepal umzusetzen. Die Wirtsleute der Winnebachseehütte Michael und Nina Riml sind von ihrer Verstärkung wirklich angetan und wollen ihn bereits jetzt nicht mehr missen. Nima hat sich hervorragend in das Team integriert und ist eine sehr zuverlässige Unterstützung, auch wenn es ab und an noch kleinere Sprachprobleme gibt.

 

NepalHilfe Tirol

Der Verein NepalHilfe Tirol, welchem der österreichische Bergsteiger Wolfgang Nairz als Obmann vorsteht, widmet sich neben der Förderung der medizinischen Vorsorgung auch sozialen Projekten in Nepal. Das Projekt „Alpintouristische Aus- und Weiterbildung für Sherpas in Tirol“, durch welches auch Nima auf die Winnebachseehütte gekommen ist, möchte den Sherpas und Nepalis die Themen Hüttenbewirtschaftung, Hygiene, Umwelt- und Naturschutz, Wegerhaltung, Küche und Service auf den Alpenvereinshütten näher bringen.

 


Alle die Nima Sherpa einmal persönlich kennenlernen und die wunderschöne und ursprüngliche Umgebung der Winnebachseehütte für einen Urlaub nutzen möchten, haben hierzu noch bis Anfang Oktober die Möglichkeit.

Weitere Informationen zur Winnebachseehütte gibt es auch unter www.winnebachseehuette.dav-hof.de. (Jochen Pfaff)
 

zurück zur vorherigen Seite

Veranstaltungshinweise