skip to content

Schon Mitglied?

Es gibt viele Gründe Mitglied im Deutschen Alpenverein zu werden.

Weitere Informationen...

 

Nichts mehr verpassen mit dem Newsletter und dem  RSS Feed der DAV Sektion Hof

...hier anmelden

 

 

 
 

Dringend Helfer für den Ausbau unserer Kletterwand gesucht !!!

alle aktuellen Informationen findet ihr auf der Seite unserer Kletterwand.


 

Weihnachtsfeier der DAV Sektion Hof am 2. Dezember 2017 in Feilitzsch

Alle Informationen und Anmeldung gibt es hier


 

Die DAV Sektion Hof präsentiert am Donnerstag, den 14. Dezember um 20.00 Uhr im SCALA Hof:

 

 

...weitere Informationen gibt es hier!


 

Aktuelles aus der Sektion:

Schatzsuche an der Schammendorfer Wand

veröffentlicht von: Martin Griesbach am 05.06.2016
Startseite >>

„Es gibt kein schlechtes Wetter – nur unpassende Kleidung“, so lautete der erste Satz auf der Einladung zu unserer Familienschatzsuche  im Kleinziegenfelder Tal. Die Wettervorhersage prophezeite uns einen Wintereinbruch am Pfingstsamstag. Aber es kam alles ganz anders…

Als sich am Samstagmorgen 15 Teilnehmer unserer Familiengruppe an der Waßmannsmühle trafen, staunte man nicht schlecht. Statt dem vorhergesagtem Frost und dem Regen, startete unsere Schatzsuche bei Sonnenschein und milden Temperaturen.

Am Parkplatz wartete bereits die erste Anweisung auf uns. In einem Beutel am Baum fanden wir einen Zettel, der uns von einer Bergdohle erzählte, die Ihren Schatz vor den Räubern versteckt hat und ihn nun nicht mehr findet. Wir sollten ihr helfen. Einziger Hinweis war ein aufgetrennter roter Schal….

Wir folgten also eifrig den roten Fäden, die uns den Weg wiesen. Dabei kamen wir an verschiedene Stationen, an denen wir Aufgaben lösen mussten. Wir räumten ein Lawinenfeld auf und erhielten den Namen unseres Teams, wir angelten nach leckeren Wegzehrungen, nahmen uns vor Schlagen in Acht, fanden die Lösung mit unseren Adleraugen und  mit Hilfe der Schatzkarte den Weg zum richtigen Felsen, der Schammendorfer Wand. Dort, weit oben, sollte der versteckte Goldschatz der Dohle liegen.


Reinhold hatte bereits die Route für uns vorbereitet und schon starteten die ersten Kletterer.
Ob groß oder klein, jeder der sich traute durfte eine Goldmünze aus dem Säckchen nehmen.
Im Anschluss wurde fleißig gepicknickt und bei herrlichstem Wetter an der Südwand weiter geklettert.
Auf dem Rückweg besuchten wir dann das Frühlingsfest der Enzianhütte. Näheres über die Geburtstagsparty unserer kleinsten Hütte kann man im Bericht „Jubiläumsfest der Enzianhütte“ lesen.

Vielen Dank an dieser Stelle nochmals an Madeleine und Reinhold Breuer für die tolle Idee und die fleißige Unterstützung. Wir hatten viel Spaß mit Euch und der kleinen Bergdohle.

Bericht von Michaela Schuberth

zurück zur vorherigen Seite

Veranstaltungshinweise