skip to content

Schon Mitglied?

Es gibt viele Gründe Mitglied im Deutschen Alpenverein zu werden.

Weitere Informationen...

 

Nichts mehr verpassen mit dem Newsletter und dem  RSS Feed der DAV Sektion Hof

...hier anmelden

 

 

 
 

Informationen zur Schließung der DAV Kletterwand im Sportpark Untreusee

alle aktuellen Informationen findet ihr auf der Seite unserer Kletterwand.


 

DAV-Teilnahme am Hofer Volksfestumzug am Freitag, 28. Juli 2017

Wir haben uns in diesem Jahr wieder für die Teilnahme am Volksfestumzug der Stadt Hof angemeldet und möchten dort unseren Verein in all seinen Fassetten präsentieren.

Ob Wanderer, Kletterer, Bergsteiger, Mountainbiker oder die Jugend- und Familienarbeit alle sind aufgefordert mitzukommen. Nach Möglichkeit mit DAV T-Shirt, Rucksack, Wanderstecken, Klettergut oder, oder, oder…wir wollen die Zuschauer wieder überraschen und zum Lachen bringen.

2015 erzielten wir hiermit einen großen Erfolg und haben den 1. Platz bei der Auszeichnung des besten Beitrages erhalten. Auch dieses Jahr wollen wir wieder ein gutes Bild abgeben und freuen uns auf Eure Teilnahme!

Im Anschluss ziehen wir in das Festzelt ein. Hier besteht die Möglichkeit, bei einem kühlen Getränk und einem Happen zum Essen noch gemütlich beisammen zu sitzen.

Um rechtzeitig einen Überblick zu haben und auch der Stadt Hof den benötigten Platz mitzuteilen, bitten wir um Eure Rückmeldung bis spätestens 20. Juli 2017 per E-Mail.

Für alle die Teilnehmen: Treffpunkt ist am 28.07. um 16:30 Uhr in der Kosterstraße vor der Hausnummer 2. Wir haben die Startnummer 4.

 

Wir zählen auf Euch...

Eure Familie Griesbach


 

Aktuelles aus der Sektion:

Skitouren in den Kitzbüheler Alpen - 18. bis 21.02.2016

veröffentlicht von: Martin Griesbach am 24.02.2016
Startseite >>

Die älteste Hütte des Deutschen Alpenvereins, die Bochumer Hütte in den Kitzbüheler Alpen, war für sieben Alpenvereinler Ausgangspunkt für mehrere erlebnisreiche Skitouren. Das Wetter konnte nicht unterschiedlicher sein – Nebel, Wolken, Sonne, Schneefall, Regen, Sturm – alles war dabei. Die Lawinensituation war allerdings noch günstig. Das mitgenommene GPS-Gerät kam auch richtig zum Einsatz.


Nach dem Aufstieg von Hechenmoos/Grüntal über die vier Kilometer lange Rodelbahn und 500 Höhenmeter war die Hütte auf 1.430 m rasch erreicht. Nachmittags blieb sogar noch Zeit, um eine Runde über den Laubkogel 1.760 m und das Hahnenkampl 1.812 m zu machen.

Diese Runde hatte es in sich. Nach einer halben Stunde Aufstieg stießen wir durch die Wolkendecke, standen über den Wolken in der Sonne und genossen ein traumhaftes Bergpanorama. Als die Hütte erreicht wurde, war es schon fast dunkel.


Der nächste Tag zeigte sich genau andersherum, unten frei und oben neblig. Dennoch gelang der Aufstieg auf den Rauber 1.972 m und den Saalkogel 2.006 m. Wieder weiter unten machte dann bei Sicht die Abfahrt im Pulverschnee gehörigen Spaß.


Nach einer kalten Nacht begann der Samstag wie im Bilderbuch, blauer Himmel, keine Wolke. Zunächst zu Fuß und dann abfahrend in den Talgrund des Wieseneggbaches erreichten wir über die Niederkaseralm und die Oberkaseralm das „Tor“, die Scharte zwischen Tristkogel und Gamshag.

Nach einem steilen Endspurt standen alle am Gipfel des Gamshag 2.178 m. Die Gipfelrast musste leider wegen der inzwischen stürmisch herangezogenen Warmfront ausfallen und in das Tor verlegt werden. Die Krönung der Tour war dann die Abfahrt bei noch bestem Pulver direkt zurück in den Talgrund. Bei einsetzendem Schneefall erreichten wir wieder aufsteigend die gemütliche Hütte.


Nachdem der Schnee in Regen überging blieb uns am Sonntag nur noch die rasante Abfahrt über die Rodelbahn zum Parkplatz in Hechenmoos.
Bericht von Klaus Welzel

zurück zur vorherigen Seite

Veranstaltungshinweise

Freitag 28. Juli 2017 - 17 Uhr
Teilnahme am Hofer Volksfestumzug

Einladung an alle Mitglieder, beim Volksfestumzug zuzuschauen oder sogar mit uns Mitzulaufen.

Treffpunkt für die Teilnehmer ist 16:30 Uhr in der Klosterstraße vor dem Haus Nr. 2.

 

Mittwoch 2. August 2017 - 18 Uhr
Volksfestbesuch
Wir haben einen Tisch in der "Halln" reserviert. Anmeldung bei Peter Hörl,  Tel. 09281 / 3112