skip to content

Schon Mitglied?

Es gibt viele Gründe Mitglied im Deutschen Alpenverein zu werden.

Weitere Informationen...

 

Nichts mehr verpassen mit dem Newsletter und dem  RSS Feed der DAV Sektion Hof

...hier anmelden

 

 

 
 

Dringend Helfer für den Ausbau unserer Kletterwand gesucht !!!

alle aktuellen Informationen findet ihr auf der Seite unserer Kletterwand.


 

Weihnachtsfeier der DAV Sektion Hof am 2. Dezember 2017 in Feilitzsch

Alle Informationen und Anmeldung gibt es hier


 

Die DAV Sektion Hof präsentiert am Donnerstag, den 14. Dezember um 20.00 Uhr im SCALA Hof:

 

 

...weitere Informationen gibt es hier!


 

Aktuelles aus der Sektion:

Skitourenwochenende 23. bis 25. Januar 2015

veröffentlicht von: Martin Griesbach am 03.02.2015
Startseite >>

Das Wochenende war geprägt von nicht ganz optimalen Bedingungen zum Skitourengehen - wenig Schnee, viel Neuschnee, schlechte Sicht und stürmischer Wind. Dennoch haben die fünf Alpenvereinler daraus noch das Beste gemacht und konnten zwei Touren in den Chiemgauern und im Kaisergebirge vom Stützpunkt in Niederndorf unternehmen.

Am Samstag stand zunächst der Geigelstein von Westen auf dem Plan. Von Huben im Priental ging es zunächst auf einer Forststraße und Rodelstrecke ganz gemächlich durch Wald immer höher bis schließlich freies Gelände erreicht wurde. In einem Sattel, nach fast 1000 Höhenmetern und einer Viertelstunde unter dem Gipfel, war dann aufgrund Nebels und Sturm leider Endstation. Die Abfahrt in der breiten Westmulde hinunter zur Priener Hütte erwies sich auf den noch vorhandenen Schneeresten besser als gedacht. Die anschließende Einkehr in der Hütte, die voll mit Rodelfahrern, Schneeschuh- und Skitourengehern besucht war, wurde ausgiebig und gerne genutzt. Auf der Rodelbahn gings dann zügig und auch mit Wedeleinlagen wieder zurück zum Ausgangspunkt.

Am Sonntag lagen inzwischen ca. 30 cm neuer lockerer Pulverschnee und es schneite weiter. Mit dem Aufstieg direkt von Kufstein aus über eine ehemalige Skipiste aufs Brentenjoch und zum Weinberghaus gelang noch eine durchaus lohnende Skitour. Mit der Abfahrt über knapp 800 Höhenmeter im Tiefschnee kamen auch noch richtige Abfahrtsfreuden auf.

Den Bericht verfasste Klaus Welzel.

 

zurück zur vorherigen Seite

Veranstaltungshinweise