skip to content

Schon Mitglied?

Es gibt viele Gründe Mitglied im Deutschen Alpenverein zu werden.

Weitere Informationen...

 

Nichts mehr verpassen mit dem Newsletter und dem  RSS Feed der DAV Sektion Hof

...hier anmelden

 

 

 
 

Informationen zur Schließung der DAV Kletterwand im Sportpark Untreusee

alle aktuellen Informationen findet ihr auf der Seite unserer Kletterwand.


 

Aktuelles aus der Sektion:

Traumtouren in der Silvretta

veröffentlicht von: Martin Griesbach am 15.04.2017
Startseite >>

Der Zustieg zur Hütte war diesesmal eine Abfahrtstour . Über das Skigebiet von Ischgl mit Idalpe, Höllboden, Höllkar, Palinkopf und Piz da Val Gronda erreichten wir, zwei Frauen und sechs Männer, am späten Nachmittag ganz entspannt unseren Stützpunkt, die 2.256m hoch gelegene Heidelberger Hütte im Fimbertal. Die Hütte steht übrigens auf Schweizer Boden.

 

An den folgenden drei Tagen waren wir fasziniert von dem sehr weitläufigen und abwechslungsreichen Tourengelände. Dabei konnte an jedem Tag ein Dreitausender bestiegen werden und zwar die Breite Krone 3.079 m, der Piz Davo Lais 3.027 m und der Piz Larain 3.009 m.

Trotz der vielen Skitourengeher waren wir unterwegs und auf den Gipfeln meistens unter uns. Zum Abfahren gab es noch etliche unverspurte Hänge, die uns im Pulverschnee unbeschreiblichen Abfahrtsgenuss bescherten. Freudiger Höhepunkt war für Cordula ihr Geburtstagsgipfel. Oben am Piz Larain gab es zur Feier des Tages eine Flasche  Piccolo.

 

Über den Piz da Val Gronda ging es am fünften Tag über das Skigebiet wieder zurück ins Tal und hinaus bis nach Ischgl.

Insgesamt bei günstiger Lawinensituation und gutem Bergwetter verlief das verlängerte Skiwochenende sehr erfolgreich. Alle Teilnehmer standen gemeinsam oben auf den Gipfeln. In der Heidelberger Hütte waren wir ausgesprochen gut versorgt.

Bericht von Klaus Welzel

 

zurück zur vorherigen Seite

Veranstaltungshinweise