skip to content

Schon Mitglied?

Es gibt viele Gründe Mitglied im Deutschen Alpenverein zu werden.

Weitere Informationen...

 

Nichts mehr verpassen mit dem Newsletter und dem  RSS Feed der DAV Sektion Hof

...hier anmelden

 

 

 
 

Informationen zur Schließung der DAV Kletterwand im Sportpark Untreusee

alle aktuellen Informationen findet ihr auf der Seite unserer Kletterwand.


 

DAV-Teilnahme am Hofer Volksfestumzug am Freitag, 28. Juli 2017

Wir haben uns in diesem Jahr wieder für die Teilnahme am Volksfestumzug der Stadt Hof angemeldet und möchten dort unseren Verein in all seinen Fassetten präsentieren.

Ob Wanderer, Kletterer, Bergsteiger, Mountainbiker oder die Jugend- und Familienarbeit alle sind aufgefordert mitzukommen. Nach Möglichkeit mit DAV T-Shirt, Rucksack, Wanderstecken, Klettergut oder, oder, oder…wir wollen die Zuschauer wieder überraschen und zum Lachen bringen.

2015 erzielten wir hiermit einen großen Erfolg und haben den 1. Platz bei der Auszeichnung des besten Beitrages erhalten. Auch dieses Jahr wollen wir wieder ein gutes Bild abgeben und freuen uns auf Eure Teilnahme!

Im Anschluss ziehen wir in das Festzelt ein. Hier besteht die Möglichkeit, bei einem kühlen Getränk und einem Happen zum Essen noch gemütlich beisammen zu sitzen.

Um rechtzeitig einen Überblick zu haben und auch der Stadt Hof den benötigten Platz mitzuteilen, bitten wir um Eure Rückmeldung bis spätestens 20. Juli 2017 per E-Mail.

Für alle die Teilnehmen: Treffpunkt ist am 28.07. um 16:30 Uhr in der Kosterstraße vor der Hausnummer 2. Wir haben die Startnummer 4.

 

Wir zählen auf Euch...

Eure Familie Griesbach


 

Aktuelles aus der Sektion:

Zwei Alpenüberquerungen mit dem MTB!

veröffentlicht von: Admin DAV - Hof am 29.08.2013
Startseite >>

Die Sektion Hof des Deutschen Alpenvereins bot im August 2013 zwei Alpenüberquerungen mit dem MTB an. Beide Touren waren ausgebucht und wurden vom MTB-Fachübungsleiter Gerhard Ried vorbereitet und durchgeführt.

 


Der anspruchsvollere Alpencross führte eine 8-köpfige Gruppe in 7 Tagen von Bad Reichenhall zur Lagunenstadt Venedig. Die Strecke führte über den Nationalpark Berchtesgaden, die Loferer Steinberge, weiter über die Kitzbühler Alpen nach Bruck bei Zell am See. Der Alpenhauptkamm wurde auf der beeindruckenden Großglockner-Hochalpenstraße überquert. Hier wurde auch der höchste Punkt der Tour, das Hochtor (2504m NN) erreicht und bei dieser Tagesetappe kurbelten die 3 Frauen und 5 Männer 35km bergauf. Über Lienz, die Hauptstadt Osttirols und entlang der Drau ging es nach Obertilliach in die Karnischen Alpen. Diese bilden dort die Grenze zwischen Österreich und Italien. Auf alten Militärwegen ging es durch das „Val Visdende“! Nach zwei Tagen in den Karnischen Alpen erreichte die sehr harmonische Gruppe das Friaul. Über Maniago ging es auf der letzten Etappe über Caorle bis nach Venedig! Überglücklich lag man sich in den Armen nach 7 Tagen gemeinsamer Anstrengung. 590 km und beeindruckende 10250 Höhenmeter waren am Ende zu verbuchen. Die Mountainbiker erholten sich zwei Tage bei Sightseeing in Venedig und erholsamen Stunden an der Adria! Der vereinseigene Bikeshuttle brachte die Alpencrosser zurück nach Hause.

 


Eine Alpenüberquerung auf der legendären „ViaClaudiaAugusta“ wurde von 13 Personen angestrebt. Sie waren gut vorbereitet und wurden mit dem Bikeshuttle der Fa. Biersack-Reisen aus Marktredwitz nach Ehrwald zum Tourbeginn gebracht. Auch wenn es am ersten Tag überwiegend regnete, war die Stimmung in der Gruppe trotzdem sehr gut. Über den Fernpaß gelangten die Radler ins Inntal und weiter über Landeck und das Oberinntal nach St. Martina in der Schweiz. Von dort ging es in 11 Kehren 350 Höhenmeter bergauf und weiter über die Reschenhöhe nach Italien. Der Vinschgau mit seinem Apfelanbau und lieblichen Orten beeindruckte die Radler in besonderer Weise. Letztlich trug auch die Südtiroler Lebensart dazu bei. Vorbei an Schloß Juval am Eingang des Schnalstales ging es über Meran und Bozen weiter an den Kalterer See. Die Südtiroler Weinstraße hatte es Vielen angetan. Auch die schöne Stadt Trient war das Ziel einer Tagesetappe. Am letzten Tag ging es über das unterhalb der Brenta liegende Sarcatal an den Gardasee. Nach 5 Tagen in sehr guter Gemeinschaft waren es letztlich 353 km und 4450 Höhenmeter. Tourguide Gerhard Ried gratulierte den frischgebackenen Alpencrossern ganz herzlich zu ihrer Leistung, welche gebührend gefeiert wurde. Begeistert und glücklich waren die Teilnehmer und sind schon heute auf die Touren im nächsten Jahr gespannt. (Gerhard Ried)

zurück zur vorherigen Seite

Veranstaltungshinweise

Freitag 28. Juli 2017 - 17 Uhr
Teilnahme am Hofer Volksfestumzug

Einladung an alle Mitglieder, beim Volksfestumzug zuzuschauen oder sogar mit uns Mitzulaufen.

Treffpunkt für die Teilnehmer ist 16:30 Uhr in der Klosterstraße vor dem Haus Nr. 2.

 

Mittwoch 2. August 2017 - 18 Uhr
Volksfestbesuch
Wir haben einen Tisch in der "Halln" reserviert. Anmeldung bei Peter Hörl,  Tel. 09281 / 3112