Ein strahlender Sonnentag machte den Ausflug nach Arzberg am 21.3. zum Erlebnis. Die Besichtigung des Gerätemuseums in Bergnersreuth stand am Vormittag auf dem Programm.

Wirklich sehenswert ! Mit Liebe zum Detail sind die Ausstellungsstücke zusammengetragen und dargestellt.

Das alte Bauernhaus erweckte in uns beinahe etwas Wehmut, haben wir „Alten“ doch, die heute als museal dargestellte Wohnsituation, in unserer Jugend noch selbst erlebt. So wird uns deutlich vor Augen geführt, wie alt wir schon geworden sind.

Besonders beeindruckt hat uns die Krippenausstellung in der Scheune des Museums. Vater und Sohn haben das Leben im frühen 20. Jahrhundert in seiner ganzen Vielfalt modellhaft dargestellt. Man sollte sich Zeit nehmen um die einzelnen Szenen genauer zu betrachten.

 

 

Der Feisnitzstausee war am Nachmittag unser Wanderziel. Wir konnten die Sonne genießen und hatten von der Waldenfelswarte einen grandiosen Rundblick auf Fichtelgebirge, Steinwald und Erzgebirge.

Schön war`s, Fazit unseres Ausflugs: Genuss ist die Perle des Altwerdens.

Bericht von Hans-Werner Schmidt