Beitrag wird auch auf Facebook veröffentlicht

Nachdem der Standort Pinzigweg aufgrund nicht ausreichender Förderfähigkeit aufgegeben werden musste, haben wir die Flinte nicht ins Korn geworfen. Das Ziel eines eigenen Vereins- und Kletterzentrums wird weiterverfolgt.

„Winterfreuden im Dreiländereck“ so lautet die Überschrift zum Hüttentipp März 2019 des DAV zur Sesvennahütte (2.256m). Zufällig war dieser Stützpunkt auch das Ziel einer achtköpfigen Gruppe, die bei perfekten Wetter- und Lawinenverhältnissen ein verlängertes Wochenende dort verbrachte.

Es ist ein Sonntagvormittag Anfang März, es ist unangenehm windig und es regnet aus Kübeln. Hofer Wetter eben! Weit und breit kein Schnee mehr zu sehen, und die Kids nerven schon: „Was machen wir heute?“.

Zur Februar-Wanderung mit Helga haben sich wieder 28 Personen eingefunden. Bei schönem Wetter umrundeten wir den Förmitzspeicher. Anschließend kehrten wir zum zünftigen Schlachtschüssel-Essen in Völkenreuth ein.

Die Sicherheit des Sport- und Freizeitgerätes Mountainbike ist unerlässlich. Hier tauchen etliche Fragen auf. Ist die Federgabel optimal auf mein Körpergewicht abgestimmt? Ist meine Kette schon verschlissen? Braucht es neue Bremsbeläge? Sind die Lager in Ordnung u.v.m.

Vom 31. Januar bis zum 3. Februar 2019 sind 18 Langlaufbegeisterte unseres Vereins unter der Leitung von Hans-Werner Schmidt mit zwei Kleinbussen und zwei Privatfahrzeugen nach Walchsee im Kaiserwinkl in Tirol gefahren. Dieses wunderschöne Fleckchen Erde am Fuße des Zahmen Kaiser und in Sichtweite des Wilden Kaisers empfing die Skilangläufer bei strahlendem Sonnenschein.

Die erste Wanderung im neuen Jahr führte uns durch Oberkotzau am Schloss vorbei zum Fernwehpark, hier konnten wir unter all den Schildern auch unsere Winnebachseehütte finden. In der Friedrichsruh liesen wir das Jahr 2018 mit einer kleinen Diaschau noch einmal Revue passieren.