News zum Thema Mountainbike

Seit Jahren bin im Ötztal immer wieder auf den Ötztaler Radmarathon aufmerksam geworden und hatte ihn schon lange auf meiner Liste.
Im Winter 2022 fasste ich dann den Entschluss mich für dieses anspruchsvolle Rennen anzumelden.

Die diesjährige, von Felix organisierte Fahrradtour, führte uns zu den Plothener Teichen,
Land der 1.000 Teiche in Thüringen.

Zu dieser schweren MTB-Woche reisten insgesamt 8 Männer mit dem DAV Bus der Sektion Hof nach Paesana zum Tourstart an. Der Monte Viso (3841m NN) präsentierte sich prächtig bei der Ankunft in den Cottischen Alpen, südwestlich von Turin.

Zum Tourstart trafen sich die TeilnehmerInnen in Landeck im Inntal. Teils mit Privat- PKW bzw. dem Vereinsbus der DAV Sektion Hof reisten die insgesamt 14 Personen mit Vorfreude auf diese Bikewoche an.

Was vereint drei Frauen im Altersabstand von über 34 Jahren Jahren, außer der Liebe zur Technik und zum Breitensport? – Das MTB-Fahrtechnik Wochenende im Fichtelgebirge mit
DAV Bikeguide Gerhard Ried.

Die Vorfreude auf die Alpenüberquerung mit dem Mountainbike durch Slowenien war sehr groß. Erzählungen und Berichte von Freunden und Bekannten machten die 8 Bikeladies neugierig auf dieses wunderbare, an das Mittelmeer grenzende Land.

Von den ursprünglich angemeldeten 28 Personen zum Bikestart in die Saison 2022 blieben letztlich 9 wetterfeste und ambitionierte Biker, darunter 1 Bikelady übrig. Das Thermometer zeigte 2 Grad beim Start am Haisla in Hallerstein und in den letzten 30 Stunden kam der Winter zu einem Kurzbesuch nach Oberfranken zurück.

Jede Woche am Freitag bietet die DAV Sektion Hof eine MTB Ausfahrt an und zwar in der Zeit vom 22.04. – 16.09.2022

Schon seit 2016 hat die DAV Sektion Hof den Bikecheck für ihre Mitglieder im Programm. In Zusammenarbeit mit der Bikestation Hof gibt es die Möglichkeit, dass fachkundige Augen das mitgebrachte Bike sichten, kleine Mängel abstellen, Teile tauschen oder einen Termin für größere Reparaturen vereinbaren.

Was war STADTRADELN?

STADTRADELN war ein Wettbewerb, bei dem es darum ging, 21 Tage lang möglichst viele Alltagswege klimafreundlich mit dem Fahrrad zurückzulegen.