Bereits in der kommenden Woche findet eine Auftaktveranstaltung mit dem Thema „Klimaschutz“ in der Hofer Freiheitshalle statt. Organisiert wird der Abend durch das Klimamanagement der Stadt Hof.

Ich würde mich freuen, wenn möglichst viele Interessierte unserer Sektion diese Veranstaltung gemeinsam mit mir besuchen. Denn schließlich sind wir nicht nur ein Bergsport- sondern auch ein Naturschutzverein und sollten die Initiative der Stadt Hof durch unsere Teilnahme unterstützen.

Wenn Du es bisher verpasst hast oder einfach noch unschlüssig warst, dann komm zu unserer Infoveranstaltung am Donnerstag, den 9. Januar 2020 in die Hochschule für den öffentlichen Dienst in Hof. 

Die aktuellem Mitteilungen Nummer 46 (2019 / 02) stehen ab sofort auf der Homepage zum Download zur Verfügung.

Außerdem ist auch das Touren- und Veranstaltungs-Programm für das Jahr 2020 auf unserer Homepage veröffentlicht worden.

Die im Sulztal auf 2362m Höhe gelegene Winnebachseehütte der Hofer DAV Sektion ist ein beliebtes Ziel, sei es für Tagesgäste oder auch für Wanderer und Skitourengeher, die in der Hütte übernachten möchten. Im zu Ende gehenden Jahr 2019 wurde erneut ein Besucherrekord aufgestellt.

Die Besucher der diesjährigen Weihnachtsfeier in Pastor ́s Hofscheune in der Trogenau wurden von Alphorn klängen empfangen. Schon vorher wurde zur traditionellen Wanderung eingeladen. Die ca. 80-köpfige DAV-Familie konnte bei ihrer Wanderung nicht nur Gemeinschaft bei Glühwein und Plätzchen erleben. Für die vielen Kinder wurden Geschenke der Familiengruppe überreicht. Der Junior-Nikolaus der Hofer DAV-Sektion unterstütze hierbei.

Noch im September 2019 war die Euphorie groß, zusammen mit der Firma Einstein Boulderhallen in leer stehenden Hallen der Speditionsfirma Militzer & Münch in der Viceburgstraße, Nähe des Güterbahnhofs ein Boulder- und Kletterzentrum zu betreiben. Diese Pläne können nicht realisiert werden, da es bei Verhandlungen in den letzten Wochen mit Militzer & Münch nicht gelungen ist, einen Mietvertrag über einen langen Zeitraum (25 Jahre) abzuschließen. Dieser Zeitraum ist Voraussetzung für die Zusage von Fördergeldern, egal wie der Zuschussgeber auch heißt! Mittlerweile wurde dem DAV Hof auch mitgeteilt, dass die Firma Einstein Boulderhallen in Hof nicht mehr investieren werde!

Liebe Alpenvereinsmitglieder,

wir laden Euch ganz herzlich ein zu unserer diesjährigen vorweihnachtlichen Feier. Diesmal feiern wir in Pastor´s Hofscheune in der Trogenau.

Eine herbstliche Wanderung der Senioren des DAV-Hof. Mit schönem Ausblick auf Naila und den Frankenwald, dazu eine zünftige Einkehr in der Fränza. Nebenbei noch eine reiche Schwammerlernte. Was gibt es Schöneres?

An der diesjährigen Abschlussfahrt nahmen rund 35 Personen teil. Während am Donnerstag man noch bei Sonnenschein zur Hütte aufsteigen konnte, war das Wetter an den restlichen Tagen von Schneefall, Wolken und Nebel geprägt.

Nachdem in den letzten drei Jahren mehr als 40 mögliche Standorte für unser Vereins- und Kletterzentrum besucht und bewertet wurden, ist nun endlich ein geeigneter und genehmigungsfähiger Standort in zentraler Lage in Hof gefunden worden. Damit haben wir einen ersten wichtigen Meilenstein für die Realisierung unseres Vereins- und Kletterzentrums erreicht.