News zum Thema Seniorengruppe

Fast 30 Wanderfreunde trafen sich um 13.30 am Parkplatz Minigolf Untreusee und fuhren in Fahrgemeinschaften nach einigen Baustellen-Umfahrungen Richtung Selb, Thierstein nach Hendelhammer. Bei herrlichem Sonnenschein und angenehmen Temperaturen, ging unsere Wanderung auf der Nordseite der Eger ca. 8,9 km durch das romantische Egertal.

Wandern, gut Essen und eine Aufführung “ Shakespeare in Love “ waren angesagt am Nachmittag des 12.7.19 für die Seniorengruppe. 35 Teilnehmer bestiegen frohgelaunt und erwartungsvoll den Bus in Hof.

Eigentlich war der 5 Seidla-Steig im Programm der Seniorengruppe vorgesehen.Leider war der Organisator erkrankt und so musste diese ausfallen. Nach der Genesung musste kurzfristig ein Ersatzprogramm her. So fiel meine Wahl auf ein lange ausgesuchtes Ziel – den Plecher Höhlenweg.

Eine Wanderung mit dem nötigsten Gepäck auf dem Rücken und quer durch die Alpen ist ein Traum vieler Bergfreunde. 15 Senioren der DAV Sektion Hof starteten das Bergwanderprojekt nach Zuganfahrt am Sonntag 17.6.2019 in Gmund am Tegernsee und erreichten am Samstag 22.6.2019 nach 7 Wandertagen Sterzing in Südtirol.

Endlich der lang ersehnte Anruf die Orchideen blühen. Es ist der 01.Juni und zum selben Zeitpunkt letztes Jahr waren fast alle schon verblüht. So starteten 18 Personen erwartungsvoll nach Lichtenegg. Diese Ortschaft liegt im Amberg Sulzbacher Land in der Hersbrucker Schweiz.

Eine Tour zur Orchideenblüte war angesagt, doch durch die Kälte im Mai wollten diese noch nicht blühen. Alles war angerichtet, Vereinsbus stand vor der Tür, Wetterbericht war gut, also was tun. Alpenvereinler sind ja flexibel und Touren zu tollen Zielen gibt es mehr als genug. So starteten wir mit 11 Personen nach Flossenbürg.

Ein Bergwerk, mitten in einer Stadt – wo gibt es so was? Nicht weit von uns, in unserer Partnerstadt Plauen, hier wurde von 1542 bis 1826 Alaun abgebaut. Alaun wurde damals zum Bleichen verwendet und später auch als Blutstillmittel, wenn sich z.B. jemand beim Rasieren geschnitten hatte.

Der liebe Gott ist mitgewandert und hat uns zum Frühlingsbeginn einen wunderbaren Sonnentag geschenkt. Treffpunkt war um 14.00 Uhr vor der Gaststätte Wolfrum in Trogenau. Über 30 Senioren folgten dem Wanderweg der Deutschen Einheit nach Nentschau. Dort erwarteten Hannelore und Wolf Mändl die Wanderer, im Hof ihres 250 Jahre alten Umgebindehauses, zu einem Wandererschnaps. Wolf war die Tage 80 Jahre alt geworden und wurde von Hans-Werner Schmidt gebührend beglückwünscht.

Zur Februar-Wanderung mit Helga haben sich wieder 28 Personen eingefunden. Bei schönem Wetter umrundeten wir den Förmitzspeicher. Anschließend kehrten wir zum zünftigen Schlachtschüssel-Essen in Völkenreuth ein.

Vom 31. Januar bis zum 3. Februar 2019 sind 18 Langlaufbegeisterte unseres Vereins unter der Leitung von Hans-Werner Schmidt mit zwei Kleinbussen und zwei Privatfahrzeugen nach Walchsee im Kaiserwinkl in Tirol gefahren. Dieses wunderschöne Fleckchen Erde am Fuße des Zahmen Kaiser und in Sichtweite des Wilden Kaisers empfing die Skilangläufer bei strahlendem Sonnenschein.