Aktuelles aus der Sektion

DAV Mitglieder unterstützen die DAV Sektion Hof beim Kauf eines Christbaumes von „Reinel´s Christbäume“ in Rehau.

Liebe Vereinsmitglieder und Freunde unserer DAV Sektion Hof!

Die aktuell schwierige Situation deutschlandweit und die damit verbundenen Aussichten haben die Vorstandschaft der DAV Sektion Hof veranlasst, alle Veranstaltungen bis Jahresende abzusagen.

Uns ist bewusst, dass sich viele Mitglieder und Freunde unserer Sektion besonders auf die Veranstaltungen in der Advents- und Weihnachtszeit gefreut haben. Traditionen erfahren momentan eine Unterbrechung, die sich niemand wünscht. Die Gesundheit und der gemeinsame verantwortungsvolle Umgang haben jetzt Vorrang. Als einer der größten Vereine der Region haben wir hier auch Vorbildfunktion.

Wir bitten um Verständnis und fordern auf, mit unseren Möglichkeiten alles dafür zu tun, dass unser Leben, sei es im privaten, beruflichen oder im Vereinsleben wieder zur Normalität findet.

Die Vorstandschaft der DAV Sektion Hof

Was macht eigentlich ein Förster – außer den Bäumen beim Wachsen zusehen? Diese und andere Fragen rund um das Thema Wald ließen sich kleine und große Mitglieder der Familiengruppe des Alpenvereins Hof jüngst aus erster Hand beantworten: Werner Plötz, Revierleiter Martinlamitz der Bayerischen Staatsforsten, hatte zur Pflanzaktion im Hallersteiner Forst eingeladen.

Auch 2021 beeinflusste ein kleines hässliches Virus das Hüttenjahr. 2020 musste die Skitourensaison nach nur drei Wochen abgebrochen werden und 2021 gab es gar keine Skitourensaison auf der Winnebachseehütte.

Ab dem 12. Mai ging es trotzdem los – nicht mit Skitouren, sondern mit den Vorbereitungen für die geplanten Bauarbeiten.

Dieses Jahr führte die fast schon traditionelle Oberpfalztour eine Gruppe unternehmungslustiger Hofer Alpenvereinler im Oktober bei Kaiserwetter ins Zottbachtal bei Pleystein und die Höhenzüge um Georgenberg.

Auf der diesjährigen Hauptversammlung des Deutschen Alpenvereins, am 30. Oktober 2021 in Friedrichshafen, beschlossen die anwesenden Sektionen mit einer überragenden Mehrheit von 86 Prozent ein ambitioniertes Klimaschutzkonzept.

Der Deutsche Alpenverein ist mit seinen fast 1,4 Millionen Mitgliedern nicht nur die weltgrößte Bergsteigervereinigung, sondern auch der größte Naturschutzverein in Deutschland. Und als solcher möchte er mit diesem Konzept ein Vorbild sein und das gesteckte Ziel – die Klimaneutralität bis 2030 – erreichen.

Das Grundprinzip: Vermeiden vor Reduzieren vor Kompensieren

Auch die DAV Sektion Hof mit über 2.000 Mitgliedern, welche den Natur- und Klimaschutz schon seit Jahren aktiv betreibt und fördert, unterstützt das Klimaschutzkonzept und wird sich ab 2022 selbst bilanzieren, um das Ziel der Klimaneutralität bis 2030 zu erreichen.

Gründung eines Klimaschutz-Koordinationsteam, sei dabei!

Die Aufgabe der CO2-Bilanzierung ist keine einfache und wird dem Verein sicherlich noch einige Arbeit und Kopfzerbrechen bereiten. Man denke nur an unser großes Tourenprogramm und die damit verbundenen Anreisen in die Alpen oder auch den Betrieb unserer Hütten. Die Bilanzierung allein wird aber den ökologischen Fußabdruck nicht verkleinern und somit werden die nächsten Aufgaben das Initiieren, Koordinieren und Umsetzen von Klimaschutzmaßnahmen sein.

Für diese spannende und wichtige Aufgabe möchten wir nun ein Koordinationsteam gründen und suchen hierfür neugierige und innovative Mitglieder aus allen Gruppen unserer Sektion. Ob Alt oder Jung, es soll ein breitgefächertes Team werden, um alle Mitglieder und deren Interessen zu vertreten. Hierzu sind auch gerne Nichtmitglieder eingeladen, die diese Aufgabe – im Sinne des Klimaschutzes – unterstützen möchten.

Neugierig? Dann melde Dich bitte der DAV Sektion Hof, Ansprechpartner ist hier Jochen Pfaff.

Anfang des neuen Jahres werden wir hierzu auch eine Informationsveranstaltung durchführen.

Euer DAV Sektion Hof

Termine

Keine Veranstaltung gefunden

Newsletter

Ja, ich will den Newsletter mit Terminen und Infos aus der Sektion Hof des Deutschen Alpenvereins.