News zum Thema Wandern

Treffpunkt in Hof war zunächst der Parkplatz am Minigolfplatz Untreusee. Von dort ging es mit mehreren Pkws über die Dörfer Richtung Döbraberg, in Haidengrün am Dorfteich warteten dann schon einige Mitwanderer auf uns.

Dieses Jahr führte die fast schon traditionelle Oberpfalztour eine Gruppe unternehmungslustiger Hofer Alpenvereinler im Oktober bei Kaiserwetter ins Zottbachtal bei Pleystein und die Höhenzüge um Georgenberg.

Die mittlerweile sechste und wahrscheinlich vorletzte Tagestour entlang des Grünen Bandes führte vom Drehkreuz des Wanderns in Blankenstein durch das ruhige und ursprüngliche Muschwitztal, häufig auch als Moschwitztal bezeichnet, nach Bad Steben.

Muschwitztal oder Moschwitztal steht nicht ganz fest, aber zum Schluss war es für alle „Pfannekuchenfresser“ eine tolle Tour.

Bei schönem Wetter wanderten 36 DAV Senioren entlang der Unstrut von Laucha nach Freyburg.

Nach einer kurzen Vorstellungsrunde starteten wir unsere Tour von der Edelweißhütte zum Rudolfstein.

Eine herrliche Wanderwoche erlebten 5 Senioren/innen auf dieser Tour.
Erstes Ziel der Reise war Halberstadt. Diese Stadt im Vorharz gelegen, war Ausgangspunkt für einige herrlichen Touren und Besichtigungen.

Ö 81 – keine chemische Formel, sondern der Zegast-Weg, gelegen westlich des Döbraberges. HWS hat die Tour vorbereitet.
Über 20 Senioren trafen sich am Donnerstagnachmittag im Zegastal (B173) in Gottsmannsgrün am Feuerwehrhaus.

Die Hochschwabgruppe im Herzen der Steiermark war das Ziel von sieben Alpenvereinlern. Start- und Endpunkt der fünftägigen Runde war der Alpengasthof Bodenbauer am Fuße des Hochschwabs im Ilgnertal auf 884m Höhe.