News zum Vereins- und Kletterzentrum

Noch im September 2019 war die Euphorie groß, zusammen mit der Firma Einstein Boulderhallen in leer stehenden Hallen der Speditionsfirma Militzer & Münch in der Viceburgstraße, Nähe des Güterbahnhofs ein Boulder- und Kletterzentrum zu betreiben. Diese Pläne können nicht realisiert werden, da es bei Verhandlungen in den letzten Wochen mit Militzer & Münch nicht gelungen ist, einen Mietvertrag über einen langen Zeitraum (25 Jahre) abzuschließen. Dieser Zeitraum ist Voraussetzung für die Zusage von Fördergeldern, egal wie der Zuschussgeber auch heißt! Mittlerweile wurde dem DAV Hof auch mitgeteilt, dass die Firma Einstein Boulderhallen in Hof nicht mehr investieren werde!

Nachdem in den letzten drei Jahren mehr als 40 mögliche Standorte für unser Vereins- und Kletterzentrum besucht und bewertet wurden, ist nun endlich ein geeigneter und genehmigungsfähiger Standort in zentraler Lage in Hof gefunden worden. Damit haben wir einen ersten wichtigen Meilenstein für die Realisierung unseres Vereins- und Kletterzentrums erreicht.

Nachdem der Standort Pinzigweg aufgrund nicht ausreichender Förderfähigkeit aufgegeben werden musste, haben wir die Flinte nicht ins Korn geworfen. Das Ziel eines eigenen Vereins- und Kletterzentrums wird weiterverfolgt.

Vor ziemlich genau einem Jahr stellte der DAV Hof seine Pläne für die Realisierung eines Vereins- und Kletterzentrums vor. Jetzt verzögert sich dieses Projekt.

Wir suchen Lösungsfinder und keine Problemverwalter!

Ohne Eure Ideen, Euer Fachwissen und Euer Engagement geht es nicht.

Weiterlesen

Am 20. März trafen sich die Mitglieder der Projektgruppe Planung & Bau unter Leitung von Jugendreferent Olaf Hofmeister im Hofer Jahnheim, um die ersten Ideen, Wünsche und Bedürfnisse an ein eigenes Vereins- und Kletterzentrum auszutauschen.

Weiterlesen

Der Anfang ist gemacht!

Am 5. März 2018 fand im Haus der Jugend in Hof die Auftaktveranstaltung zum Bau eines Vereins- und Kletterzentrums unserer Sektion statt. Rund 120 interessierte Mitglieder waren gekommen, um sich über den aktuellen Stand der Planungen zu informieren und auch selbst bei der Entwicklung des Projektes mitzuwirken. Weiterlesen