Serfaus-Fiss-Ladis, über 214 Top-gepflegte Pistenkilometer ! Die galt es zu erkunden, und das wurde, so unser Eindruck, ausgiebig getan. Von der mitgereisten Jugend wahrscheinlich mit Faktor 2,5 sonst nach Können und Kondition.

Eine 13-köpfige Wandergruppe des Hofer Alpenvereins startete in Flossenbürg zu einer Wanderung in das deutsch-tschechische Grenzgebiet.

Durch das „ehemalige Lagergelände“ der KZ-Gedenkstätte Flossenbürg ging die Wanderung über den Brotfelsen zur aus dem 14. Jahrhundert stammende Burgruine Schellenberg.

In der bikearmen Zeit (ca. November bis März) lädt unser MTB-Verantwortlicher Gerhard Ried seit einigen Jahren regelmäßig zum MTB-Stammtisch ein. Hierbei werden unterschiedliche Lokalitäten der Region aufgesucht.

Die im Sulztal auf 2362m Höhe gelegene Winnebachseehütte der Hofer DAV Sektion ist ein beliebtes Ziel, sei es für Tagesgäste oder auch für Wanderer und Skitourengeher, die in der Hütte übernachten möchten. Im zu Ende gehenden Jahr 2019 wurde erneut ein Besucherrekord aufgestellt.

Die Besucher der diesjährigen Weihnachtsfeier in Pastor ́s Hofscheune in der Trogenau wurden von Alphorn klängen empfangen. Schon vorher wurde zur traditionellen Wanderung eingeladen. Die ca. 80-köpfige DAV-Familie konnte bei ihrer Wanderung nicht nur Gemeinschaft bei Glühwein und Plätzchen erleben. Für die vielen Kinder wurden Geschenke der Familiengruppe überreicht. Der Junior-Nikolaus der Hofer DAV-Sektion unterstütze hierbei.

Noch im September 2019 war die Euphorie groß, zusammen mit der Firma Einstein Boulderhallen in leer stehenden Hallen der Speditionsfirma Militzer & Münch in der Viceburgstraße, Nähe des Güterbahnhofs ein Boulder- und Kletterzentrum zu betreiben. Diese Pläne können nicht realisiert werden, da es bei Verhandlungen in den letzten Wochen mit Militzer & Münch nicht gelungen ist, einen Mietvertrag über einen langen Zeitraum (25 Jahre) abzuschließen. Dieser Zeitraum ist Voraussetzung für die Zusage von Fördergeldern, egal wie der Zuschussgeber auch heißt! Mittlerweile wurde dem DAV Hof auch mitgeteilt, dass die Firma Einstein Boulderhallen in Hof nicht mehr investieren werde!

Liebe Alpenvereinsmitglieder,

wir laden Euch ganz herzlich ein zu unserer diesjährigen vorweihnachtlichen Feier. Diesmal feiern wir in Pastor´s Hofscheune in der Trogenau.

Eine herbstliche Wanderung der Senioren des DAV-Hof. Mit schönem Ausblick auf Naila und den Frankenwald, dazu eine zünftige Einkehr in der Fränza. Nebenbei noch eine reiche Schwammerlernte. Was gibt es Schöneres?

Zum „Abbiken“ – diesmal von Rehau aus nach Tschechien – waren 21 gut gelaunte Mountainbiker am Start.
Auf vielen naturbelassenen Wegen wurde das Nachbarland erkundet. Auch Geschichtliches hatte bei dieser Sonntagsausfahrt seinen Platz: das ehemalige Dorf Mähring, der Bismarckturm am Hainberg in Asch oder die Quelle der Weißen Elster!

An der diesjährigen Abschlussfahrt nahmen rund 35 Personen teil. Während am Donnerstag man noch bei Sonnenschein zur Hütte aufsteigen konnte, war das Wetter an den restlichen Tagen von Schneefall, Wolken und Nebel geprägt.