Bei unserer Wanderung auf dem Weg „Historisches Hallerstein “verschlug es alle Teilnehmer in den Wald. Warum? Es gab Unmengen von Steinpilzen. Jeder hatte die Säcklein voll. Nach einer Brotzeit im Biergarten trennten wir uns und freuten uns schon aufs Pilze putzen

Die 7. Auflage der Stef(ph)anstour der DAV Sektion Hof wäre – wie so viele Veranstaltungen in diesem Jahr – fast dem Coronavirus zum Opfer gefallen. Doch kurzerhand wurde die Tour in das heimische Fichtelgebirge verlegt und konnte so vom 11. bis 13. September bei herrlichem Spätsommerwetter erfolgreich absolviert werden.

Insgesamt waren 19 Teilnehmer am Start bei dieser MTB-Mehrtagestour durch die Schweiz in die Lombardei.

Am Sonntag, den 6. September begab sich der Hofer Alpenverein bereits auf die 4. Etappe des Grünen Bandes entlang der ehemaligen Innerdeutschen Grenze. Diesmal absolvierten die Wanderer den rund 14 Kilometer langen Streckenabschnitt vom ehemals geteilten Mödlareuth bis nach Sparnberg bei Rudolphstein.

Die Familiengruppe der Sektion Hof des Deutschen Alpenvereins erkundete den Klettergarten „Kemitzenstein“ zwischen Stadelhofen und Bad Staffelstein in der Fränkischen Schweiz.

Nach der Erweiterung der Familiengruppen der Hofer Sektion des DAV im vergangenen Jahr, konnte nun dank einer großzügigen Spende der VR Bank Hof auch der Ausrüstungsbestand der Sektion familien- und kindergerecht erweitert werden.

Nach dem Shutdown im März und den danach langsam anlaufenden Lockerungen konnte sich unsere Familiengruppe „Bergzwerge“ am 23. August endlich wieder zu einer gemeinsamen Aktion treffen.

Vier Mitglieder der Seniorengruppe fuhren in die Pfalz zum Wandern. Ziel war Dahn nahe der Grenze zu Frankreich. Der Ort Dahn und seine Umgebung sind bekannt für seine Sandsteinfelsen und seine Burgen. Um es vorwegzunehmen es waren wundervolle Wandertage. Das Wetter war fantastisch! Man läuft im größten zusammenhängenden Waldgebiet Deutschlands.

7 Männer waren am Start zur sehr anspruchsvollen MTB-Rundtour in den Pfunderer Bergen.  

Bei diesem Mini-Alpencross war neben einer sehr guten Fitness im Besonderen die Fahrtechnik gefragt.

Die Tourenwoche für die Tourengruppe „Bergsteigen-Hochtouren“ führte uns diesmal in die Gletscher- und Felsregion der Goldberg- und Glocknergruppe. Bei einem durchwegs guten Wetter konnten wir sehr schöne Touren, und erfolgreiche Gipfelbesteigungen durchführen.