Einträge von Martin

,

Entdeckungen im deutsch-tschechischen Grenzgebiet

Eine 13-köpfige Wandergruppe des Hofer Alpenvereins startete in Flossenbürg zu einer Wanderung in das deutsch-tschechische Grenzgebiet.

Durch das „ehemalige Lagergelände“ der KZ-Gedenkstätte Flossenbürg ging die Wanderung über den Brotfelsen zur aus dem 14. Jahrhundert stammende Burgruine Schellenberg.

, ,

Besucherrekord auf Hof’s höchstem Haus

Die im Sulztal auf 2362m Höhe gelegene Winnebachseehütte der Hofer DAV Sektion ist ein beliebtes Ziel, sei es für Tagesgäste oder auch für Wanderer und Skitourengeher, die in der Hütte übernachten möchten. Im zu Ende gehenden Jahr 2019 wurde erneut ein Besucherrekord aufgestellt.

DAV-Mitglieder feiern in Pastor ́s Hofscheune

Die Besucher der diesjährigen Weihnachtsfeier in Pastor ́s Hofscheune in der Trogenau wurden von Alphorn klängen empfangen. Schon vorher wurde zur traditionellen Wanderung eingeladen. Die ca. 80-köpfige DAV-Familie konnte bei ihrer Wanderung nicht nur Gemeinschaft bei Glühwein und Plätzchen erleben. Für die vielen Kinder wurden Geschenke der Familiengruppe überreicht. Der Junior-Nikolaus der Hofer DAV-Sektion unterstütze hierbei.

,

Kooperation zwischen DAV Hof und Einstein Boulderhallen gescheitert

Noch im September 2019 war die Euphorie groß, zusammen mit der Firma Einstein Boulderhallen in leer stehenden Hallen der Speditionsfirma Militzer & Münch in der Viceburgstraße, Nähe des Güterbahnhofs ein Boulder- und Kletterzentrum zu betreiben. Diese Pläne können nicht realisiert werden, da es bei Verhandlungen in den letzten Wochen mit Militzer & Münch nicht gelungen ist, einen Mietvertrag über einen langen Zeitraum (25 Jahre) abzuschließen. Dieser Zeitraum ist Voraussetzung für die Zusage von Fördergeldern, egal wie der Zuschussgeber auch heißt! Mittlerweile wurde dem DAV Hof auch mitgeteilt, dass die Firma Einstein Boulderhallen in Hof nicht mehr investieren werde!

,

Frankenwaldwanderung der Seniorengruppe

Eine herbstliche Wanderung der Senioren des DAV-Hof. Mit schönem Ausblick auf Naila und den Frankenwald, dazu eine zünftige Einkehr in der Fränza. Nebenbei noch eine reiche Schwammerlernte. Was gibt es Schöneres?

,

Standort für Vereins- und Kletterzentrum in Hof gefunden

Nachdem in den letzten drei Jahren mehr als 40 mögliche Standorte für unser Vereins- und Kletterzentrum besucht und bewertet wurden, ist nun endlich ein geeigneter und genehmigungsfähiger Standort in zentraler Lage in Hof gefunden worden. Damit haben wir einen ersten wichtigen Meilenstein für die Realisierung unseres Vereins- und Kletterzentrums erreicht.